Apr 11
Komische Luft
11. April 2014

Heute beim Spazieren hab ich wieder so was komisches in der Luft bemerkt. So ein seltsame Kühle, eine Kälte, etwas metallisch Kaltes, Fremdes, Aggressives. Aber ohne Geruch oder Geschmack, nur ein Gefühl.

Dann zuhause im Wohnzimmer hab ich mir gedacht “gibt’s doch garnicht”, echt komisch. Soll ich mir jetzt einen Atemschutz anziehen? Jedenfalls ist das nicht normal.

Dann mal gegoogelt, und die Luft wird tatsächlich von der Regierung gemessen. Hier mal von heute:

Luftmessung Luft Messwerte

Die Überschriften sind allesamt die tödlichen Gifte und folgendermaßen zu Entschlüsseln:

  • NO2: Stickstoffdioxid
  • PM10: Feinstaub
  • SO2: Schwefeldioxid
  • CO: Kohlenmonoxid

Und dann noch die Zeit, in der gemessen worden ist:

  • HMW: Halbstundenmittelwert (48 Werte pro Tag zu jeder halben Stunde)
  • TMW: Tagesmittelwert
  • MW8: 8-Stundenmittelwert (24 Werte pro Tag zu jeder vollen Stunde)

So ist das jetzt cool, oder werden wir alle sterben, oder was. Mal weiter gesucht und Grenzwerte geschmökert. Dort werden allerhand Tagesspitzenwerte toleriert, und einige Grenzwerte dürfen offiziell bis zu 3mal am Tag überschritten werden, und 25 mal im Jahr. Also da wird ordentlich Kompromisse eingegangen. Aber unterm Strich schaut’s so aus:

Grenzwerte NO2 CO2

Das heisst, wir sind da öfters mal drüber. Vollgas. NO2 eigentlich immer. Und dann muss man noch fragen, ob die die Grenzwerte wie bei den Lebensmittel willkürlich angenommen haben. Also Pi mal Daumen und dann mal 10 oder je nachdem ob Nestle um Erhöhung angefordert hat …

Naja, also ich schreib’ das grad mit Atemschutzmaske. Beruhigt ein bisschen. Ob’s hilft, ist ne andere Frage.

Mär 20
Glück mit Geld
20. März 2014

Heute morgen hab’ ich drei Scheine in meine Hosentasche gesteckt: je einen 20 Euro, 10 Euro und 5 Euro Schein.

Vormittags war ich einkaufen. Im Spar: Bohnen, Bananen und Sauerkraut. Beim Bäcker: Brot. Im Bauhaus: eine Wassersprühflasche.

Beim Lidl will ich eine Tafel Schokolade und eine Flasche Wasser kaufen. Steh’ ich dort an der Kasse und nehme alle Münzen aus meiner Hosentasche. Es sind 8 Münzen: 2 Euro, 1 Euro, 50 Cent, 20 Cent, 10 Cent, 5 Cent, 2 Cent, 1 Cent.

Royal Flush !! :)

Dez 29
Heath Ledger
29. Dezember 2013

Hat schlaflose Nächte und Rückenschmerzen. Nimmt Medikamente. Nimmt andere Medikamente. Nimmt noch mehr Medikamente. Nimmt die falschen Medikamenten-Combo. Stirbt.

Keiner findet das komisch, alle nehmen weiterhin Medikamente.

Nov 17
Trinkende Mütter
17. November 2013

Alkohol hat von den vielfältigen in der Schwangerschaft auf das Kind potentiell toxisch wirkenden Stoffen die größte Verbreitung und die größte gesellschaftliche Konsumakzeptanz. Statistisch gesehen verzichtet nur eine von fünf Frauen während der Schwangerschaft konsequent auf jeglichen Alkoholkonsum. Deshalb sind alkoholbedingte Schädigungen die häufigste Ursache vorgeburtlich entstehender kognitiver und körperlich-organischer Schädigung ohne genetischen Einfluss.

Das Forscherteam hatte Kindern beobachtet, deren Mütter während der Schwangerschaft ein knappes Glas Wein oder Bier pro Woche getrunken hatten. Sie kamen durch ihre Auswertung zu dem Ergebnis, dass selbst dieser gemeinhin als „geringe Menge“ eingeschätzte Alkoholkonsum bei betroffenen Kindern häufiger zu Verhaltensstörungen führt als bei Kindern abstinent lebender Schwangerer.

Die einzig wirksame Vermeidung von alkoholbedingten Schädigungen des ungeborenen Kindes ist der vollständige und konsequente Verzicht auf den Konsum von Alkohol durch die Schwangere während der gesamten Dauer der Gestation. Die größte Schwierigkeit jedes Präventionsansatzes besteht darin, dass viele Frauen sich der Risiken des Alkoholkonsums mit den möglichen Konsequenzen für das Kind nicht bewusst sind oder die Risiken unterschätzt werden.

Insbesondere der Gelegenheitskonsum wird nach wie vor auch von Ärzten häufig verharmlost. Nicht selten wird im Gegenteil sogar zum gelegentlichen Trinken ermuntert („Gut für den Blutdruck“, „Hilft zur Entspannung“). Potentielle Beeinträchtigungen werden oft unterschätzt, bagatellisiert oder mögliche Risiken gänzlich geleugnet, während eine sichere Grenze, in Ermangelung derselben, nicht genannt werden kann. (aus Wikipedia)

Mehr Information zum Fetalen Alkoholsyndrom an der Universitätsklink Münster.

Nov 13
Echte Kanten
13. November 2013

Hier 3 Fotos von echten Kanten: vom anthrazitfarbenen Lift, von der Haustür und die Haustür nachbearbeitet . Zum Vergrößern klicken.

dark_door_wallpaper_side_menu1light_door_wallpaper_side_menu1light_door_wallpaper_side_menu_photoshopped

« Previous Entries